logo
Home  ->>  Ernährung

Pastinaken & Petersilienwurzel – zum Verwechseln ähnlich

Winterzeit ist Wurzelgemüsezeit! Und dazu gehören ganz klar die Pastinake und die Petersilienwurzel. Oft sind diese auch im Suppen-Gemüse zu finden. Mir ist aufgefallen, dass die wenigsten wissen, dass es sich hierbei um zwei unterschiedliche Gemüsesorten handelt. Aber kein Wunder, denn sie schauen sich ja auch zum Verwechseln ähnlich!

arrow down

So rot, so gesund – Rote Rüben

Für das intensive Rot  der Roten Rüben ist der Farbstoff Betain verantwortlich, der in Italien auch zum Färben von Pasta benutzt wird. Betain eignet sich zum Färben so mancher Lebensmittel. Meist sind nämlich nicht die angeführten Früchte, z.B. im Erdbeereis oder im morgendlichen Beerenjoghurt, für das frische Aussehen verantwortlich. Vieles wird auf natürliche Art mit dem Farbstoff der Roten Rübe gefärbt.

triangles

G’sunder Heidelbeerkuchen mit Buchweizen

Ein Gedicht von Kuchen: Heidelbeerkuchen mit Buchweizen, Agavendicksaft sowie Medijoul Dattel. Ein Kuchen, der im Vergleich zu anderen Mehlspeisen kaum Fett enthält und durch die süßen Zutaten Ahornsirup und Datteln den klassischen Kristallzucker vermeidet.

black arrows right

Blumenkohl-Pizza mit Pesto, Zucchiniraspel und gerösteten Mandeln

Anfang Januar hab ich ja schon groß Stimmung gemacht, als ich von der ausgefallenen und leckeren Blumenkohl-Pizza, die ich in Amsterdam verspeist habe, berichtet habe. Natürlich ging sie mir nicht mehr aus dem Kopf und „Geschmackssinn“. Also hab ich mich selber ans Werk gemacht. Das Resultat und interessante Facts findet ihr hier…

dots

Bunt & vital – Linsensalat mit Ziegenkäse

Ich mache heut wieder mal einen so genannten Meat Free Monday. Fleisch sollte man bekanntermaßen höchstens drei Mal pro Woche verzehren. Tatsächlich essen wir es fast täglich. Ich mag die Vielfalt und die Schönheit der vegetarischen Küche. Das Gemüse erstrahlt in all seinen Farben und verwöhnt uns mit vielen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen. Heute gibt’s Linsensalat mit warmem Gemüse, feinen Kräutern mit gebratenem Ziegenkäse und einem Mix von Nüssen.

arrow down

Homemade Pesto

Für Pasta aller Art, Gemüse und Pizza, als Dip, als Geschenk, … Die Rede ist von Pesto. Eine äußerst nützliche Köstlichkeit, wie ich finde. Einerseits dient Pesto fast ein wenig als Resteverwertung von vorhandenen Küchenkräutern und Samen (natürlich müssen die Kräuter frisch sein), andererseits passt es zu vielen verschiedenen Speisen und veredelt sie, und es eignet sich auch hervorragend als selbstgemachtes Geschenk.

black arrows right

Über die grüne Beere – Avocado

Wusstest du, dass Avocados zu den Beeren zählen? Nein!? Hier erfährst du ein wenig mehr über die grüne Beere. Außerdem verrat ich dir mein köstliches Guacamole-Rezept…

arrow down

Warmer Kichererbsensalat mit Curry und Orange

Wenn der Himmel nicht mehr weiß wie es geht und denkt, dass er sich ständig in grau präsentieren muss, dann zaubere ich mir eben die Farben durch meine Essenskreationen in den Alltag. Gestern war wieder so ein grau in grau Tag  – also musste mein farbenprächtiger Kichererbsensalat her. Er wird warm serviert und passt deshalb im Winter genauso wie im Sommer. Mit den Gemüsesorten kann man ja je nach Saison variieren.

dots

Die Zitrusfrucht des Nordens

Pommes Frites, Püree, Bratkartoffeln, Chips, Wedges, Gratins, Kroketten, Rösti, Schupfnudeln,… die Liste für Produkte und Nahrungsmittel, die aus Kartoffeln hergestellt wird, ist lang. Es gibt kaum ein anderes Lebensmittel das wir so häufig verzehren wie Kartoffeln. Die jährliche Ernte liegt bei mehr als 300 Millionen Tonnen. Gedanken darüber machen wir uns wahrscheinlich eher wenig. Kartoffel ist Kartoffel. Oder? Nein! Stimmt ganz und gar nicht. In Kartoffeln steckt (unter anderem) eine beachtliche Menge an Vitamin C, weshalb sie auch „die Zitrusfrucht des Nordens“ genannt wird.

black arrows right

Über Orangen, Vitamin C und ein herrliches Orangen-Mandel-Kuchen Rezept

Alle Jahre wieder: Draußen wird’s kälter, der Stress vor Weihnachten wird größer, und wie kann es anders sein – die Nase beginnt zu rinnen! Mein kleines Geheimmittel zur Stärkung der Immunabwehr ist täglich ein Stück Ingwer. In der Früh greift man aber vielleicht lieber zu einem frisch gepressten Orangensaft. Den trinke ich derzeit auch täglich. Dass Orangen voller Vitamin C stecken und unser Immunsystem stärken, ist ja nichts Neues. Hier erfährst du aber noch mehr übers das wohl bekannteste Vitamin sowie über die orange Zitrusfrucht…

triangles

Knoblauch hält nicht nur Vampire fern

Good News: Knoblauch hält nicht nur Vampire fern, anscheinend ist er laut  Forschungsarbeiten der Universität von Carolina durch den enthaltene Wirkstoff Allicin krebsvorbeugend. Mehr dazu erfährst du hier…

arrow down

Über Hirse und Morgenstund

Was gibt’s besseres als Müsli um in den Tag zu starten? Hier erfährst du etwas über alternative Getreidesorten wie Hirse und Quinoa…

Unsere Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.