Fenchel-Salat mit Orangen und Walnüssen

Zugegeben, derzeit hab ich's mit dem Fenchel. Ich mag ihn halt wahnsinnig gern und zudem ist er sehr gesund. Aber versprochen – vor allem für die nicht Fenchel-Freunde – der Fenchel-Salat mit Orangen und Walnüssen wird für längere Zeit das letzte Rezept mit diesem Gemüse sein. Ich habe in der Zwischenzeit viele andere Ideen gesammelt, mit denen ich euch bald überraschen werde.

Über die gesunden Wirkung des Fenchels wissen wir ja spätestens seit meinem Fenchel-Eintrag Bescheid. Hier noch kurz die positiven Eigenschaften der Orange: Dass Orangen voller Vitamin C stecken und unser Immunsystem stärken, ist ja nichts Neues. Hier erfährst du aber noch mehr übers das wohl bekannteste Vitamin sowie über die orange Zitrusfrucht…

Bevor ich dir hier verrate, was noch so alles in Orangen steckt, nehme ich das bekannteste Vitamin, nämlich Vitamin C, mal genauer unter die Lupe. Vitamin C hat sehr viele verschiedene Funktionen in unserem Körper und ist ein starkes, potentes Antioxidans. Die in den Orangen enthaltenen Flavonoide begünstigen die Aufnahme von Vitamin C. Flavonoide sind wirkungsvolle Antioxidantien. Deshalb kann Vitamin C oxidativem Stress, mit all seinen negativen Begleiterscheinungen (dazu zählt unter anderem schnelleres Altern und Krebsentstehung), vorbeugen. Darüber hinaus ist es – das lesen die Frauen sicherlich gern –,  für eine schöne Haut sowie den Fettstoffwechsel wichtig. Nicht nur wesentlich für Frauen – auch für Männer, weibliche und männliche Vegetarier und Veganer – ist die Tatsache, dass Vitamin C die Aufnahme von Eisen aus pflanzlichen Quellen erleichtert bzw. verbessert. Vitamin C erfüllt viele verschiedene Aufgaben im Immunsystem und gilt als typisches Anti-Erkältungsvitamin. Was viele nicht wissen: Es schützt nicht mit Sicherheit vor der Erkältungskrankheit, schwächt aber die Dauer und die Symptome spürbar ab.

Super an Orangen ist, wie ich finde, dass sie die Widerstandskraft gegen Müdigkeit stärken.

Und nun zu den anderen Inhaltsstoffen der Orange: Außer Vitamin C stecken nämlich unter anderem auch die wichtigen Elektrolyten Kalium und Magnesium drin. Außerdem enthalten sie verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe, die sich besonders positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Orangen enthalten Terpene, die im Körper als Provitamin A wirken und nicht nur wichtige Radikalfänger sind. Und wie lagerst du Orangen nun üblicherweise? Ich lagere sie immer bei Raumtemperatur. Was ihnen auch am besten bekommt. Nachdem sie ja aus südlichen Gefilden stammen, mögen Orangen die Kälte gar nicht. Sie werden dann zwar nicht sauer, dafür aber bitter.

logo

Fenchel-Orangen-Salat
2 Personen

Zutaten:

  • 1 Stk. Fenchelknolle
  • 1 Stk. rote Zwiebel
  • 2 Stk. Orangen
  • 20-30 g Walnusskerne
  • optional 1 EL Sonnentor Flower Power
  • 2 EL bestes Olivenöl (super mit Zitronengeschmack) oder Walnussöl
  • 3 EL Balsamicoessig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Fenchel waschen, halbieren, vom Strunk befreien und Stiele klein schneiden. Den restlichen Fenchel in dünne Streifen schneiden. Die eine Orange schälen und filetieren (am besten Youtube-Videos dazu anschauen). Bei der anderen die eine Hälfte pressen, die andere Hälfte erneut halbieren und in Scheiben schneiden.
  2. Zwiebel schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Walnüsse ohne Öl in einer Pfanne erhitzen. Fenchel in einer Schüssel mit den filetieren Orangenspalten und 2/3 der Zwiebelringe vermischen.
  3. Mit gepresstem Orangensaft, Olivenöl (Walnussöl), Essig, Salz, Pfeffer und evtl. Sonnentor Flower Power Gewürzzubereitung marinieren. Salat auf Tellern anrichten und Orangenspalten mit Schale sowie restliche Zwiebelringe dekorativ auf den Teller legen und servieren.