Life changing food & 3 Jahre Foodtastic

Alle guten Dinge sind 2 oder 3…

Heute vor 3 Jahren begann alles. Heute vor 3 Jahren habe ich meinen Foodblog Foodtastic gegründet. Wahnsinn, was in dieser Zeit alles passiert ist: Meine absoluten Highlights bis dato sind meine 2 Kochbücher, die im Brandstätter Verlag erschienen sind – eines der beiden wird heute 3 Mal verlost.

 "Never touch anything with half of your heart. Allow your passion to become your purpose, and it will one day become your profession."  

Gute Kritik ist von Kunst bis Kochbuch das Beste, was man sich von Publikum und Lesern erhoffen darf. Es ist die ehrliche Anerkennung für die eigene, somit gelungene Leistung. Ich habe bis jetzt schon viele lobende Bewertungen zu life changing food erhalten, und die folgende Rezension einer Konsumentin ist für mich eine der schönsten. Danke an Anna und alle anderen Freunde meines 1. Kochbuchs!

Life changing food und das 21 Tage Programm

Ein optischer und geschmacklicher Genuss!

BUCHREZENSION

Kochbücher gibt es wie Sand am Meer. Da kann man schon von Glück reden, etwas Anderes, etwas Erfrischendes zu finden. Deshalb war ich erfreut, von der erfolgreichen österreichischen Food-Bloggerin und Food-Fotografin Eva Fischer ein „sehr anderes“ Kochbuch in Händen zu halten

Es ist schon eine Freude, dieses Buch erstmal durchzublättern. Herrliche Fotos, eine ansprechende Grafik. Eva Fischer verbindet in ihrem Buch das Essen mit einem 3-Wochen-Plan, um sich besser, ausgeglichener, leichter und fröhlicher zu fühlen.

Das Buch ist eine Mischung aus Fakten und Sinnlichkeit. Schon rasch ist klar, was dieses Life chanching food - Prinzip bedeutet, wie die Wochen-Pläne aussehen und welche Grundzutaten man braucht. Auf spielerische Weise wird über Nährstoffe und Inhaltsstoffe geschrieben, aufgelockert mit fröhlichen Farben und ansprechenden, unaufdringlichen Grafiken. Ganz wie zum Spaß – ohne jeglichen Fingerzeig.

Dann geht’s ab zu den Rezepten, die nach „Morgens“, „Mittags“, „Abends“ und „Superfoods“ gereiht sind.

Schön auch, dass bei den Rezepten auf saisonal, glutenfrei, laktosefrei und auf das, was die Gerichte leichter macht, hingewiesen wird.

Der Wochenplan führt (so wie Eva Fischer laut Blog auch zu sein scheint, nämlich eine Weltenbummlerin) rund um den Erdball. Von asiatischen Gerichten über amerikanische Köstlichkeiten bis hin zu europäischen, bodenständigen Gerichten.

Gleichmal ausprobiert hab ich die Zucchini-Pizza, ein Zucchini-Omelette mit Lachs, Avocado, Ei und Tomaten. (Auf Seite 63). Einfach herrlich.

Vielleicht schreckt den Leser vorerst die Vielfalt an Zutaten ab, weil doch viel Neues ins Küchenregal wandern sollte. Aber daran gewöhnt man sich rasch und die Kosten sind gering – wenn man mal die Grundnahrungsmittel im Hause hat.

Schön auch die liebevollen Kleinigkeiten, die dieses Buch ausmachen, wie das Sprüchlein am Leseband „Iss gut und fühl dich wohl“.

Alles in Allem:

Ein Kochbuch für die, die sich ein Ziel setzen: nämlich eine kulinarische Runderneuerung und ein positives Lebensgefühl in 21 Tagen.

Für experimentierfreudige Menschen, die ihre Kochwelt bunter gestalten wollen und für die, die im Zuge eines neuen Lebensgefühls auch noch ihr Idealgewicht erreichen möchten.

„Life changing food“ wird nicht das Leben verändern – aber die Einstellung dazu.

Ich empfehle: „Life changing food“ von Eva Fischer.

Liebe Grüße,

Anna

Zum Jubiläum und zur Feier des Tages, verlose ich heute 3 meiner Kochbücher. Kommentiere hier, was dir an LCF (Life changing food) gefällt bzw. warum ihr das Kochbuch gerne haben wollt. Mit etwas Glück liegt das Buch bald bei dir.

Seid ihr noch auf der Suche nach einem „lebensverändernden“ Weihnachtsgeschenk für eure Liebsten?

Gerade im neuen Jahr haben wir viele neue Vorsätze. – Um diese auch wirklich umzusetzen, empfehle ich mein 21 Tage „Life changing Food“ Programm um 25 €.

Und nun ganz exklusiv: der Pre-Sale für alle Fans. Bis 19. Dezember könnt ihr euch mein neues Kochbuch „Super Bowls“ für 21,90 € noch vor Weihnachten sichern.

Anbei findest du ein Rezept aus meinem Kochbuch: Veganer French Toast

logo

Veganer French Toast
4 Toast

Zutaten:

  • ½ Dose Kokosmilch (gekühlt)
  • ½ TL Traubenzucker
  • 500 ml Mandelmilch
  • 1 TL Leinsamen
  • 2 reife Bananen, zerdrückt
  • ½ TL Zimt
  • Kokosöl
  • 4 Scheiben rustikales Weißbrot oder Brot nach Belieben
  • Superfood Marmelade oder Beerenkompott zum Servieren
  • Frische oder TK-Beeren wie Heidelbeeren und Himbeeren
  • Ahornsirup

Zubereitung:

  1. Kokosmilch aus dem Kühlschrank holen und verfestigtes Kokosfett bis zur klaren Flüssigkeit in eine Schüssel abschöpfen (wirklich nur verfestigtes Kokosfett verwenden). Traubenzucker hinzugeben und mit einem Mixer für ca. 3-5 Minuten aufschlagen, bis eine cremige Konsistenz entstanden ist.
  2. In einer weiteren Schüssel Bananen, Mandelmilch, Leinsamen und Zimt gut verrühren, zu den anderen Zutaten geben, alles gut vermischen und 5 Minuten stehen lassen (Masse sollte flüssig sein).
  3. Brot in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und Brot rundum goldbraun backen. Nun Brotscheiben in die flüssige Masse tunken und ca. 5-10 Sekunden auf jeder Seite drinnen lassen. Brotscheiben zurück in die Pfanne geben und 3-4 Minuten auf beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldbraun backen.
  4. French Toast mit Kokoscreme, Beerenkompott, Beeren und Ahornsirup servieren.