Glutenfreier Oster Brunch

Ein verträglicher Oster Brunch? Das hat nichts mit einer Familienzusammenkunft zu tun, die durch Meinungsverschiedenheiten oder Ähnliches etwas aus dem Ruder geraten könnte. Im Gegenteil! Hier geht es um einen Brunch, der für alle etwas beinhaltet: Sei es vegan, laktose- oder glutenfrei.

Für die momentane Ausgabe von MAXIMA habe ich einen verträglichen Osterbrunch kreiert. Die Challenge lag vor allem beim glutenfreien Striezel und den süßen Osterhasen.

Nachdem die klassische Krume des Striezels eine faserige Struktur haben sollte und dafür eigentlich ein Mehl mit hohem Glutenanteil nötig wäre, ist das Backen eines glutenfreien Striezels nicht immer leicht.

Striezel wird aus Hefeteig zubereitet und enthält Butter, Ei, Milch und in der traditionellen Schweizer Zopfvariante das sogenannte Zopfmehl, das einen Anteil Dinkelmehl und einen Anteil Weißmehl enthält. Durch das Dinkelmehl wird die Struktur des Zopfes verbessert.

Ich habe ein glutenfreies Mehl verwendet und bin vom Ergebnis begeistert – am besten aber noch warm aus dem Ofen mit dem selbstgemachten, veganen Schokoaufstrich genießen, den ich euch morgen präsentieren werde. Schmeckt natürlich auch herrlich klassisch mit Butter und Marmelade oder Honig.

Am Freitag präsentiere ich euch dann das letzte Rezept für den perfekten Osterbrunch, nämlich die köstlichen Eier-Muffins in verschiedenen Varianten.

Fotos (c) Julia Stix, Keramik: https://www.werkort.com/
logo

Osterhasen-Zöpfe
1 Zopf

Zutaten:

  • 100 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 250 g glutenfreies Mehl von Schär (Brotmix B)*
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei (Zimmertemperatur)
  • 1 Dotter
  • 8 g Germ / Hefe
  • Etwas Zitronenschale
  • Salz
  • Rum und Vanille
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Rosinen

Zubereitung:

  1. Milch erwärmen und Butter darin auflösen. Anschließend alle Zutaten zusammen in einer ausreichend großen Schüssel zu einem glatten, geschmeidigen Teig zusammenarbeiten. Am besten funktioniert das mit einer Küchenmaschine/Knethaken. Wenn der Teig klebt, einfach etwas mehr Mehl hinzugeben.
  2. Teig ca. 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf ca. 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Teig erneut durchkneten, teilen und daraus 7 Stränge rollen und 4 kleine Kugeln formen. 3 Stränge zu einem Zopf flechten, 4 Stränge zu einer Schnecke einrollen, Kugeln oval formen und mit einer Schere die Ohren einschneiden.
  4. Zopf und Osterhasen mit Ei bepinseln und Hasenkopf und Körper zusammenfügen, Rosinen als Auge bei den Osterhasen einsetzen und ca. 30 Minuten goldbraun backen.

glutenfrei, nussfrei

Zubereitungszeit: 20 Minunten + 30 Minuten Gehzeit

Servierfertig: 1 h 50 Minuten

Info:

Glutenfreies Backen ist eine kleine Herausforderung, da glutenfreies Mehl keinen Kleber besitzt, der das Brot eigentlich knusprig und flaumig macht. Am besten man mischt verschiedene Mehlsorten zusammen oder man nimmt eine fertige Mehlmischung wie z.B. die von Schär.