Pasta Salat to go

Dieser 'Pasta Salat to go' macht sich immer gut, sei es zur Grill-Party, als Abendessen im Frühling oder Sommer oder als die perfekte 'To go' Lösung für die Arbeit oder für die Schule.

Jeder der mich etwas besser kenn weiß, dass ich immer Essen in meiner Handtasche oder meinem Rucksack habe. Mir ist es wichtig, dass ich täglich gesund und gut esse. Wenn ich weiß, dass ich länger unterwegs bin oder es keine guten und gesunden glutenfreie Optionen gibt, koche ich meist am Vorabend etwas vor. Dieser Pasta Salat mit Karotte und Brokkoli ist das perfekte 'To go'-Essen - es sättigt durch das Dressing schmeckt die Pasta am nächsten Tag noch besser. Die Rosinen (man kann auch Cranberries verwenden) runden den Salat so richtig ab. Probiert es aus. Viel Freude beim Kochen!

Karotten, auch Möhren, Mohrrüben, Gelbe Rüben oder Rüebli genannt. Die Färbung hängt von den Kulturbedingungen und der Sorte ab und wird von den Carotinoiden bestimmt. Karotten haben den höchsten Gehalt an Beta-Carotin, dem Provitamin A. Bekannt ist, dass Karotten die Sehkraft positiv unterstützen. Des Weiteren beeinflussen sieden Cholesterinspiegel günstig und senken das Herzinfarktrisiko. Bestimmt hast du schon mal gehört, dass man ein paar Tropfen Olivenöl zum Karottensaft geben sollte. Grund dafür sind die fettlöslichen Vitamine des Gemüses, die mit ein wenig Öl oder Fett von unserem Körper erst aufgenommen werden können.

Diesen Salat habe ich für Sonnentor kreiert / Werbung.

logo

Kalter Pasta Salat
2 Personen

Zutaten:

  • 250 g (glutenfreie) Penne
  • ½ Kopf Brokkoli
  • 1-2 Karotten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Handvoll geschnittenes Rotkraut oder Radicchio
  • 2 EL Rosinen
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 1 TL Adios Salz Scharf

Für das Mandeldressing:

  • 3 EL Mandelmus
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 Limette
  • 3 EL weißer Balsamicoessig
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Kokosblütenzucker oder Honig

Zubereitung:

  1. Leicht gesalzenes Wasser für die Pasta zum Kochen bringen. Brokkoli waschen, in Röschen teilen und in eine Salatschüssel geben. Frühlingszwiebel hacken. Karotten schälen und in feine Ringe schneiden. Rotkraut oder Radicchio klein schneiden. Mandelblättchen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten.

  2. Für das Dressing Ingwer schälen und fein hacken und in eine Schüssel geben. Restliche Dressingzutaten hinzugeben und alles gut vermengen.
  3. Pasta auskühlen lassen. Brokkoli, Frühlingszwiebel, Karotten, Rotkraut oder Radicchio und Rosinen mit der Pasta in eine Salatschüssel geben.

  4. Pasta mit dem Dressing kurz vor dem Essen marinieren, mit Adios Salz Scharf und Pfeffer würzen und Mandelblättchen darüber geben.

Tipp: Gib das Dressing und die Mandelblättchen erst kurz vor dem Essen auf den Salat.