Kindred Spirit & Grapefruit Cake

Ich bin ja kein Fan vom Valentinstag. Alles etwas übertrieben und eine Geldmacherei. Nichts desto trotz bin ich der Meinung, dass man einem Besonderen oder geliebten Menschen oder einer Kindred Spirit, sprich einer ‚verwandten Seele‘, ab und an sagen sollte, wie gern man ihn / sie hat. Und wie wäre es mit einer kleinen selbstgemachten Aufmerksamkeit / Überraschung, wie z.B. einem tollen Grapefruit Kuchen? Ich habe da ein Rezept für euch...

Ich habe auf Instagram eine tolle Poetin gefunden, die nach meiner Meinung Gefühle, Erlebnisse und Begegnungen in wunderschöne Worte packt. Letzthin habe ich dieses berührende Gedicht gefunden, in dem die Poetin eine besondere Begegnung mit einem Menschen, genauer genommen ihrem Seelenverwandten bzw. Kindred Spirit, beschreibt. Das Gedicht hat beim Lesen eine Gänsehaut hinterlassen und mich an eine ähnliche Begegnung erinnern lassen:

There are some people you meet,

and you sense your atoms have danced together before

They will feel like home and a grand adventure all at once

With eyes that see far too deeply, they understand the language of your heart that you thought only you spoke

Between our first inhale and our last exhale

The depth of the story in between is marked by the depth of the connections we have

Becoming whole may be lonely at first

But when you let go of who you think you’re supposed to be

You’ll find people who accept the honest you. The messy you. The strong you.

As you’re embraced with more love than you’ve ever felt

You’ll look into their eyes and see reflected back your true self ~

Copyright alliemichelel

 

Deutsche Übersetzung

Es gibt Menschen, denen du begegnest und du sofort spürst, dass eure Atome in einem früheren Leben schon einmal miteinander getanzt haben.

Diese besondere Begegnung mit diesen Menschen wird sich anfühlen wie zu Hause ankommen und gleichzeitig wie ein großes Abenteuer.

Augen, die so tief sehen, die die Sprache deines Herzens verstehen, von der du dachtest, dass nur du diese Sprache beherrschst.

Zwischen eurem ersten Einatmen und eurem letzten Ausatmen

Die Tiefe der Geschichte ist durch die Tiefe der Verbindungen, die ihr habt, gekennzeichnet.

Vollkommen zu werden, mag sich anfangs einsam anfühlen...

Aber wenn ihr loslässt vom Gedanken, wer ihr zu sein habt

Werdet ihr Leute finden, die euer wahres Ich erkennen. Euer chaotisches Ich, euer starkes Ich.

Dann werdet ihr mit mehr Liebe gesegnet sein, als ihr es je zuvor empfunden habt

Ihr werdet in ihre Augen sehen und es wird sich euer wahres Ich darin spiegeln  ~

 

logo

Grapefruit-Blutorangen Kuchen
1 Kastenform

Zutaten:

Grapefruit-Blutorangen Kuchen

  • 120 g Hirsemehl
  • 120 g glutenfreie Mehlmischung oder normales Mehl
  • 1 ½ TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 220 g Kokosblütenzucker
  • Abrieb einer einer Grapefruit
  • 2 Eier
  • 240 ml Hafer- oder Mandelmilch
  • 170 g Kokosöl
  • 1 TL Vanillepulver

Für den Sirup:

  • 240 ml Grapefruit Saft frisch gepresst
  • 150 g Kokosblütenzucker

Für die Kokoscreme:

  • 150 g veganes Kokosjoghurt
  • 2-3 EL gehäretet Kokosmilch (obere Schicht bei Kokosmilch)

Für die Deko:

  • ½ Bio Blutorange
  • ½ Bio Grapefruit
  • 2-3 Zweige Rosmarin oder Thymian

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Eine Kastenform mit Backpapier auskleiden.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermengen. In einer weiteren Schüssel Eier mit Zucker mit einem Handrührgerät für mind. 3-4 Minuten mixen. Milch, Kokosöl und Vanillepulver hinzugeben und erneut alles vermixen.
  3. Nun die trockenen Zutaten hinzugeben und alles langsam vermischen – nicht zu lange verrühren. Masse in die Kastenform gießen und im vorgeheizten Ofen ca. 45-50 Minuten backen.
  4. Etwa 10 Minuten vor Backende den Sirup vorbereiten und dafür die Grapefruit pressen und Saft mit dem Kokosblütenzucker in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erwärmen.
  5. Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit einem Stab kleine Löcher in den Kuchen stechen und Sirup darüber gießen. Kuchen abkühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit Kokosjoghurt mit verdickter Kokosmilch verrühren. Grapefruit und Blutorange heiß waschen und beides in feine Scheiben schneiden, Grapefruit-Scheiben halbieren. Kokosmasse auf den Kuchen geben und mit Grapefruit- und Blutorangen-Scheiben sowie Rosmarin oder Thymian dekorieren und servieren.