Vitaminboost gefällig?

„Fünf am Tag“. Das ist mittlerweile den meisten von uns ein Begriff. Laut Ernährungsexperten sollte man täglich 5 Portionen Obst und Gemüse zu sich nehmen. Hast du das heute schon erreicht?

Da Obst und Gemüse voller wertvoller Vitamine, sekundärer Pflanzenstoffe, Ballaststoffe, Mineralstoffe, also voller wichtiger Nährstoffe stecken, ist es natürlich umso wichtiger, diese in den täglichen Ernährungsplan zu integrieren. Sie machen uns widerstandsfähiger, stärken unser Immunsystem. Am besten wir versorgen unseren Körper mit einer breiten Palette an Vitaminen.

Mir ist natürlich bewusst, dass es nicht immer leicht ist, die entsprechende Menge an Obst und Gemüse in den Alltag zu integrieren. Deshalb habe ich begonnen mir in der Früh meinen Vitamincocktail selbst herzustellen. Mit dem Entsafter namens Slow Juicer von Grundig geht das kinderleicht. Einfach das rohe Gemüse in den Entsafter geben und unendlich viele Saftvariationen als Gesundheitsbooster ausprobieren. Die in meiner Kreation enthaltene Rote Rübe ist ein natürliches Superfood. Sie wirkt blutreinigend, entsäuert den Organismus und regt den Stoffwechsel an. Zusätzlich stärken die sekundären Pflanzenstoffe das Immunsystem.

Die eigenen Kreationen sind (im Vergleich mit gekauften Säften im Supermarkt) frei von industriellen Zusatzstoffen, und die Zutaten werden ganz frisch und schonend verarbeitet. Nicht umsonst nennt sich der Slow Juicer so, denn im Gegensatz zu herkömmlichen Zentrifugal-Entsafter arbeitet der Slow Juicer mit einer wesentlich geringeren Drehzahl und presst Obst und Gemüse nicht in Hochgeschwindigkeit aus. Der Entsafter hat eine integrierte Press-Schnecke, deren maßvolle Umdrehungen für schonenden, optimalen Saftertrag und hohen Nährstoffgehalt sorgen. Durch die geringere Drehzahl entsteht deutlich weniger Wärme, was wiederum bedeutet, dass Vitamine, die ja temperaturempfindlich sind, genauso wie Mineralstoffe und Enzyme besser erhalten bleiben.

Die Vitaminverwertung des Gemüses ist durch die Zerkleinerung wesentlich günstiger, weil die Zellwände durch den Prozess aufgebrochen werden und der Körper die Vitamine so besser aufschließen kann

Gerade jetzt, wenn der Herbst und die kalte Jahreszeit in großen Schritten auf uns zukommen, ist es wichtig unser Immunsystem zu stärken. Mit dem Slow Juicer geht das so einfach – probiere es aus.

Die Rückstände der Früchte oder des Obstes, der sogenannte Trester, kannst du in Kuchen, im Müsli, in Keksen oder in Gemüselaibchen verarbeiten. Was mir neu war und mich zusätzlich überzeugt hat: man kann mit der Grundig Maschine auch Sorbets herstellen. Dazu werden die zuvor eingefrorenen frischen Früchte und Gemüse oder auch Tiefkühlprodukte in der Maschine verarbeitet. Eine rasch verfügbare und vor allem gesunde Nachtischvariante in der heißen Jahreszeit oder überraschender Zwischengang eines feinen Menüs.

Und hier verrate ich euch meinen all-time Favorite Drink, der euch bestimmt gesund und gestärkt durch den Herbst bringt: May I introduce you‚ Red Ruben.

Disclaimer: Das in diesem Artikel vorgestellte Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies ist ein sponsored Post.

logo

Red Ruben
2 Säfte

Zutaten:

  • 2 Orangen
  • 4 Karotten
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 2 Äpfel
  • 2 rohe Rote Rüben
  • Eine Handvoll Johannisbeeren nach Belieben oder für die Deko

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Slow Juicer geben und entsaften. Einen Tropfen bestes Olivenöl in den Saft geben und genießen. Durch das Olivenöl wird die Aufnahme des fettlösliche Vitamins A aus Karotten für den Körper begünstigt.