Buchweizen-Cracker

Fasten bedeutet für die meisten Menschen Verzicht. Zucker, Fett und ungesunde Sachen von der täglichen Speisekarte zu streichen, bedeutet für die meisten Menschen genauso Verzicht. Ich sehe es als positive Herausforderung und als Ansporn, einmal umzudenken, sich mit Lebensmitteln genauer auseinander zu setzen und in der Küche kreativ zu werden. Was kann ich anstatt Zucker beim Backen verwenden, wie integriere ich mehr Gemüse in meine täglichen Mahlzeiten usw. Was ich schön daran finde? Diese tollen Überraschungseffekte, die Aha-Geschmackserlebnisse und die kreative Herausforderung.

Snacken und Fastfood ist auch meistens negativ behaftet. Obwohl diese Worte ganz neutral für sich stehen. Snacken kann man natürlich auch gesunde Sachen und schnelles Essen, sprich Fast Food, gibt es genauso ausgewogen und gesund in Hülle und Fülle. Wenn mich der süße Heißhunger packt, gönne ich mir eine Energiekugel mit Datteln, Nüssen und Kokos. Ideal zum Snacken und auch für unterwegs find ich die Glückstaler aus Buchweizen von Andrea von Suppito. Wie bereits einmal berichtet, kocht Andrea nach der 5-Elemente Lehre, der traditionellen chinesischen Medizin, und vor etwa 2 Jahren, kurz nachdem ich meinen Blog gestartet habe, durfte ich für ihr Kochbuch die Fotos shooten. Die Glückstaler oder Buchweizen-Cracker wie ich sie gerne nenne, sind definitiv eines meiner Lieblingsrezepte aus dem Buch und wie ich momentan merke, spricht es auch viele in meinem Newsletter an. Drum möchte ich das köstliche Rezept mit Andreas Einverständnis weitergeben und kann euch ihr Buch nur wärmstens weiterempfehlen. Alle Rezepte – mit Naturzutaten – laktose-, hefe-, und glutenfrei.

logo

Buchweizen-Cracker
90 Cracker

Zutaten:

  • 200 g Buchweizenmehl
  • 2 EL schwarzer Sesam, geröstet und grob gemörsert
  • 2 EL Hanfnüsse
  • 3-4 EL Sonnenblumenkerne
  • ½-3/4 TL unraffiniertes Salz
  • 1 Spritzer frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 Msp. gemahlene Chen Pi (chinesische Mandarinenschale)
  • 1 Msp. frisch gemahlener Kardamom
  • 250 ml Sodawasser
  • 1 EL Reissirup
  • 1,5 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mehl mit Sesam, Hanfnüssen, 3 EL Sonnenblumenkernen, Salz, Zitronensaft, Chen Pi und Kardamom mischen und 200 ml Sodawasser, Reissirup und Öl hinzugeben und unterrühren. Teig bei Bedarf abschmecken. 10 Minuten quellen lassen, dann restliches Sodawasser hinzugießen.
  3. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Mit einem Teelöffel kleine Teigportionen (3 cm Ø) aufstreichen. Dicht mit 4 EL Sonnenblumenkerne bestreuen. Backbleche ins Rohr schieben und Taler bei 180°C 15-20 Minuten hellbraun und knusprig backen. Bleche erneut mit Backpapier belegen und die restliche Masse ebenso verarbeiten.
  4. Taler abkühlen lassen und offen aufbewahren - so bleiben sie lange knusprig.

Tipp: Sesam muss vor dem Verzehr gemörsert oder gemahlen werden, sonst können die wertvollen Inhaltsstoffe vom Körper nicht aufgenommen werden.