Food Camp #foodvie 2014

icon arrows down
Wenn man mal in die Welt der Food-Blogger eingetaucht ist, kommt man kaum mehr aus dem Staunen und Erleben raus. Ein cooles Event nach dem anderen, Lokal- und Caféeröffnungen, wunderhübsche Blogentdeckungen mit noch viel besseren und kreativen Rezepten. Und überall will man dabei sein und am liebsten über alles posten. Man ist ja nicht umsonst Foodie, und auch nicht nur lasche 70% oder 80% Foodie, sondern Foodie aus Leidenschaft und Herzblut.Als ich im März vom Food Camp #foodvie 2014 hörte, meldete ich mich doch gleich bei Dani von The Coolinary Society (auch eine der coolen Ladies von "Die Frühstückerinnen"). Sie und Nina haben das Foodcamp heuer zum dritten Mal auf die Beine gestellt. Der Eintritt ist gratis, da alles durch Sponsoren finanziert wird. Sessions, also das Weitergeben von interessanten und wissenswerten Foodfacts gibt’s von Freiwilligen Bloggern oder anderen Foodies. Ich wollte meinen Teil beisteuern, in dem ich über die glutenfreie Ernährung berichte. Da meinte Dani, dass Alex von Kamehl.at dies bereits zum zweiten Mal heuer geplant hätte. Da Dani aber über Facebook erfahren hat, dass ich mich intensiv mit Food Photography beschäftige und ich bereits zwei Workshops zum Thema besucht habe, wollte sie mich für eine Food Photography & Styling Session gewinnen.Food camp 1Foto-Session(c) Foto/ Vicki von BowsessedFood Session(c) Foto / AdamAntonAdrianIch muss ja ehrlich zugeben, dass ich zuerst sehr skeptisch war. Ich bin ja selber ein Neuling auf diesem Gebiet und wusste nicht, wie gut ich die Food Photography erklären und rüberbringen kann. Aber man muss ja immer zuerst einmal ins kalte Wasser springen, bevor man klüger ist. Und ich bin froh über meine Entscheidung, da ich ein paar Food Bloggern da draußen (hoffentlich) einiges mitgeben konnte. Hier findet ihr noch ein paar Slides von meinem Vortrag.Folie01Folie03 Folie04 Folie05Folie06 Folie07 Folie08Folie10Folie11Nichts desto trotz gab es dann noch eine glutenfreie Backsession mit Alex von Kamehl.at. Sie backte einen herrlich flaumigen und luftigen Schokokuchen. Das Rezept findest du direkt auf ihrem Blog. Ich habe mit den Mädels die Nektarinen-Heidelbeer-Galette gebacken, die ich schon am Muttertag gepostet habe. Die kam nicht nur geschmacklich sehr gut an, sondern vor allem optisch. Ich habe sie fast bei jedem Blogger auf Instagram gefunden, was mich natürlich unheimlich freute.Foodvie4Foodvie3Leider bin in ansonsten überhaupt nicht zum Fotografiere gekommen; leider hatte ich auch keine Zeit, irgendwelche Sessions zu besuchen, da ich mit meinen eigenen so eingedeckt war. Es hätte geniale Session gegeben! Mit dabei waren:- "Curry up" by Jürgen, Goldschwarz- Tofu selber machen by Elisabeth Fischer- Food Photograph vom Profi Thomas Schauer höchst persönlich (ich ärgere mich sehr darüber, dass ich das verpasst habe)- Die wilden Smoothies von Maria (die ich mir sowieso wöchentlich ins Büro schicken lasse – bin ein riesen Fan)- Mach dir deine eigene Wurst by Toni & Benedikt von Because you are hungry. Was ich so mitbekommen habe, war das so ein richtiger Erfolg und beim schnellen Testen beim Vorbeigehen, kann ich das auch bezeugen. Die Würstchen haben fantastisch geschmeckt.- #pastachef by Sonja & Oliver, Compliment to the Chef (hier hab ich noch ein wenig zugeschaut und Fotos gemacht)Foodvie1Foodvie9Foodvie10Foodvie11Die PfeffereiAber am besten, ihr schaut bei den anderen Bloggern rein, die alle fleißig über den coolen Tag berichtet und viele Fotos geschossen haben. Die Berichte & Fotos findest du hier.Foodvie7Foodvie6Porcella: Köstliche Fleischraritäten aus Bio-LandwirtschaftFood camp 2Alpenlachs war auch vertretenFoodvie2Danke Dani und Nina für den gelungenen Tag und vor allem für die genialen Give Aways! Ich bin nun Besitzerin eines coolen Airfryer von Philipps, der angeblich ohne Fett frittiert. Man soll damit Frittieren, Garen und Backen können und das ohne Öl. Er ist also eigentlich keine Fritteuse, sondern ein kleiner Ofen mit schnell zirkulierender Umluft und integriertem Grill. Auf den ersten Versuch bin ich mal so richtig gespannt.its-foodtastic